Der erste Teil dieser Schulung beschäftigt sich mit dem Thema Suchthilfe und Suchtprävention. Es werden die Auswirkungen des Konsums von Alkohol, psychisch wirksamen Medikamenten und illegalen Drogen auf die Arbeitssicherheit beschrieben. Sie erfahren, welche Aufgaben auf Sie als MAV in diesen besonderen Fällen zukommen und wie auf die akute Beeinträchtigung reagiert werden muss. Im zweiten Teil wird erläutert, wie ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) in der Praxis abläuft, welche Schritte nötig und möglich sind, um betroffene Mitarbeiter wieder in den normalen Arbeitsprozess einzubinden und welche Rollen die einzelnen Beteiligten und vor allem Sie als MAV in diesem Prozess einnehmen.


Referent der BGW Unfallkasse Sachsen


Zielgruppe: alle Mitarbeitervertreter*innen


Termin: 5.-7. November 2019


Anmeldung bis: 31. August 2019


Ort: Bischof-Benno-Haus Schmochtitz


Preis p. P. inkl. Vollpension, Übernachtung und Getränke 310 €


Weitere Informationen:

Tagungsheim

Teilnahmebedingungen

Referent*innen

Übersicht der Kurse

Anmeldung zur Teilnahme an einer MAV-Schulung

Nicht vergessen: Antrag gemäß §§ 16 und 17 der Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO) auf Teilnahme an einer MAV-Schulung (zum Verbleib beim Dienstgeber)

Sie können sich auch gleich hier anmelden (Anmeldedaten werden an das Bischof-Benno-Haus übermittelt – mit der Nutzung des Formulars erklären Sie Ihr Einverständnis damit.):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.